Zum Menü (Enter)Zum Inhalt (Enter)

Datenschutz

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig

Die Freiburger Verkehrs AG nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst. Deshalb schützen wir Ihre Informationen durch moderne Sicherheitssysteme und halten uns an die datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere an die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Für einzelne Rubriken finden interessierte Nutzerinnen und Nutzer weitergehende Informationen zum Datenschutz als PDFs zum Downloaden.

Kontaktdaten und verantwortliche Stellen

Datenschutzbeauftragter
Andreas Sterz
Freiburger Verkehrs AG
Besanconallee 99
79111 Freiburger Verkehrs AG
Telefon: 0761 / 4511-651
E-Mail: datenschutz@vagfr.de

Freiburger Verkehrs AG
Vorstand: Stephan Bartosch, Oliver Benz
Besançonallee 99
79111 Freiburg

Telefon: 0761/4511-0
Fax: 0761/4511-139
E-Mail: vag@vagfr.de

Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung

Die Nutzung der Internetseiten der Freiburger Verkehrs AG ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell die Einwilligung der betroffenen Person ein.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren.

Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung, Datenübertrgabarkeit, Widerspruch oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Ferner können Sie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einlegen, aufgrund dessen wir die Verarbeitung Ihrer Daten beenden müssen. Auch haben Sie das Recht, Ihre Daten unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Datenschutzinformationen und Betroffenenrechte

Sie haben das Recht Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Sie haben ein Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art.21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen. Ist eine Löschung aus rechtlichen Gründen nicht möglich, tritt an Ihre Stelle eine Sperrung der jeweiligen Daten. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns datenschutz@vagfr.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht allen Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. ln der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: www.bfdi.bund.de 

Beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit: 

Beschwerde online einreichen

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art.6 Abs.1 S.1 lit.e oder f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art.21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@vagfr.de

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen grundsätzlich ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an die Freiburger Verkehrs AG übermitteln. Wir werden wissentlich erlangte personenbezogene Daten von Kindern oder eingeschränkt geschäftsfähigen Jugendlichen nicht verwenden oder Dritten gegenüber unberechtigt offen legen.

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Datenerfassung auf unserer Webseite und auf unserem Blog

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Kontaktanfrage an die Freiburger Verkehrs AG

Sofern Sie in Verbindung mit der "MailTo" Funktion Ihres E-Mail-Programms eine E-Mail-Adresse von unseren Internetseiten nutzen, wird der Inhalt dieser E-Mail unmittelbar von Ihrem E-Mail-Programm über das Internet an unseren Server verschickt und dem entsprechenden Mitarbeiter elektronisch zugestellt. Bei Nutzung unseres Kontaktformulars wird der von Ihnen ausgefüllte Text direkt von unserem Internetserver per Mail elektronisch an den entsprechenden Mitarbeiter gesendet. Es erfolgt keine Weiterleitung an externe Personen oder Unternehmen.

Sie erhalten kurzfristig einen Zwischenbescheid per E-Mail oder eine abschließende Rückmeldung bzw. Klärung, ebenfalls per Mail, von dem für Ihr Anliegen zuständigen VAG-Mitarbeiter. Der bei diesen Vorgängen entstehende E-Mail-Verkehr wird auf unserem Server sowie auf den E-Mail-Clients der Mitarbeiter im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen gespeichert.

Die dabei entstehenden Daten, insbesondere die personenbezogenen Daten, werden jedoch keinesfalls für irgendwelche nicht in Zusammenhang mit Ihrer Anfrage stehenden Zwecke (wie z.B. Werbung) verwendet. 

Für die Kommentarfunktion auf dem VAG Blog, der in unsere Webseite eingebunden ist, werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Speicherdauer der Kommentare
Die Kommentare und die damit verbundenen Daten (z.B. IP-Adresse) werden gespeichert und verbleiben auf unserer Website, bis der kommentierte Inhalt vollständig gelöscht wurde (z.B. veralteter Blogbeitrag) oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen gelöscht werden müssen (z.B. beleidigende Kommentare).

Rechtsgrundlage
Die Speicherung der Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Bei der Veranstaltung werden Fotos gemacht, welche im VAG Blog oder auf Facebook veröffentlicht werden. Vor jeder Veranstaltung und Fahrt weisen wir darauf hin und erbitten Ihr Einwilligung für diese Fotoaufnahmen und deren Veröffentlichung (formlose Einwilligung nach § 22 KUG). Wenn Sie mit der Veröffentlichung nicht einverstanden sind, sagen Sie dies bitte einem/einer der VAG Mitarbeiter/innen. Wir veröffentlichen nur Personen- und Gruppenfotos für die wir Ihre Einwilligung haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen.

Bei Minderjährigen genügt die persönliche Einwilligung alleine nicht. Auch die Sorgeberechtigten müssen in die Einverständniserklärung mit einbezogen werden.

Registrierung auf dieser Website

Sie können sich auf unserer Website registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf unserer Website registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Statistische Auswertungen mit Matomo (ehemals Piwik)

Unsere Internetauftritte www.vag-freiburg.de und VAG Blog verwenden Matomo. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Web-Analysedienst. Dieser verwendet sogenannte "Cookies", das sind Text-Dateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalyse-Zwecken gespeichert. Dies dient der Webseiten-Optimierung unsererseits. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Websiten werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen von Matomo zum Datenschutz erhalten Sie unter https://matomo.org/privacy-policy/. Rechtsgrundlage für die Nutzung des Analysetools ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern. Es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. 

Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend über die Links zu den jeweiligen Seiten jederzeit für die Zukunft widersprechen. In diesem Fall wird per Mausklick  in Ihrem Browser ein sogenanntes Opt-Out-Cookie abgelegt. Das hat zur Folge, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und gegebenenfalls von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Statistische Auswertung des VAG Blogs mit WP Statistics

Diese Webseite nutzt das WordPress Analyse Plugin “WP Statistics”. Anbieter dieses Plugins ist wp-statistics.com, ein Projekt von Verona Labs, 5460 West Main Street, Verona, NY 13478, USA, Tel. +1 315-363-5841. Die Nutzung von WordPress Statistics und die Speicherung von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO.

Aus den Daten werden in anonymisierter Form, ohne Speicherung der IP-Adressen, einfache Statistiken erstellt. Im Plugin WordPress Statistics wurde die IP-Anonymisierung aktiviert. Nutzerprofile werden mittels eines Pseudonyms erstellt. Eine persönliche Identifizierung eines Besuchers ist somit, auch nachträglich, nicht möglich. Zur Erhebung und Speicherung der Nutzungsdaten werden sog. “Cookies” eingesetzt (siehe unter 4. Datenerfassung, Cookies). Die durch den Cookie erzeugten Informationen werden an den Server dieser Website übertragen und gespeichert. Der Server befindet sich in Deutschland und unterliegt damit dem deutschen Datenschutz.

Folgende Daten werden dabei gespeichert:

  • anonymisierte Form der IP-Adresse (es ist kein Rückschluss auf die IP-Adresse möglich)
  • Datum & Uhrzeit des Seitenaufrufs
  • Ziel des Seitenaufrufs (Unterseite)
  • Informationen zu Betriebssystem und Browser/Browserversion
  • Anzahl der Zugriffe (im Minuten-, Stunden-, Tages-, Wochen, Monats- und Jahrestakt)
  • Herkunft der Besucher (Suchmaschinen, Links, Land etc.)
  • Suchbegriffe in Suchmaschinen (“search words”), falls der Aufruf über eine Suchmaschine erfolgte.

Die VAG Freiburg nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Hinweis: Diese eingebetteten Videos werden von der von Google betriebenen Seite YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher unserer Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter.

Datenschutz Bewerbungen und Bewerberverfahren

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch: Freiburger Verkehrs AG, vertr.d.d. Vorstand Stephan Bartosch, Oliver Benz, Besançonallee 99, 79111 Freiburg, Tel.: 0761 / 4511-0, Fax: 0761 / 4511-106, Mail: vag@vagfr.de

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist erreichbar unter:
Datenschutzbeauftragter
Andreas Sterz
Freiburger Verkehrs AG
Besanconallee 99
79111 Freiburger Verkehrs AG
Telefon: 0761 / 4511-651
E-Mail: datenschutz@vagfr.de

 

1. Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten während des Bewerbungsprozesses, sofern dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungs-, Praktikums- oder Ausbildungsverhältnisses erforderlich ist.

Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 lit. A und lit. B DSGVO sowie Art. 88 DSGVO i. V. m.  § 26 BDSG.

2. Kategorien personenbezogener Daten

Während des Bewerbungsprozesses müssen Sie bestimmte personenbezogene Daten an uns übermitteln. Wir verarbeiten nur solche Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung speichern und verarbeiten wir von Ihnen die folgenden Datenkategorien:

  • Stammdaten (bspw. Name, Geschlecht, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit)
  • Kontaktdaten (bspw. Anschrift, E-Mail-Adresse, Mobil-/Telefonnummer)
  • Bewerbungsunterlagen (bspw. Lebenslauf, Foto, Zeugnisse, Zertifikate, Führerschein, Aufenthaltstitel, Arbeitserlaubnis)
  • Daten zur beruflichen Qualifikation (bspw. Aus- und Weiterbildung, Berufserfahrung, Zusatzqualifikation)


Die Angabe Ihres Geschlechts bzw. Ihrer gewünschten Anrede dient ausschließlich dem Zweck, dass wir Sie in der richtigen Art und Weise anschreiben bzw. ansprechen möchten. Die Eingabe Ihres Geburtsdatums ist bei Ausbildungsstellen erforderlich, um zu prüfen, ob das Jugendarbeitsschutzgesetz auf Sie Anwendung findet. Zudem müssen wir sicherstellen, dass bei einer Bewerbung von Personen unter 16 Jahren das Einverständnis eines/r Erziehungsberechtigten vorliegt. Bei einer Staatsangehörigkeit außerhalb der EU wird eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für Deutschland benötigt. Daher fragen wir Sie im Bewerbungsverfahren auch nach Ihrer Staatsangehörigkeit.

3. Übermittlung der personenbezogenen Daten

Zur Bearbeitung von Bewerbungsverfahren verwenden wir eine elektronische Bewerbungssoftware, in der die Daten der Bewerber (m/w/d) gespeichert und verarbeitet werden.

Im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung tragen Sie Ihre persönlichen Daten in das Bewerberformular ein und laden die zugehörigen Unterlagen hoch. Alternativ zur manuellen Eingabe können Sie Ihre Daten auch aus dem Lebenslauf, einem Speichermedium (Dropbox) oder einem sozialen Netzwerk (LinkedIn, Xing) in das Bewerberformular hochladen, prüfen, vervollständigen und – unter Zustimmung zu dieser Datenschutzerklärung – übermitteln.

Bei einer schriftlichen Bewerbung, erfassen wir Ihre Daten und Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form in unserem Bewerbungssystem. Anschließend erhalten Sie unverzüglich Ihre Originaldokumente zurück. Auch in diesem Fall benötigen wir Ihre Zustimmung zu dieser Datenschutzerklärung. Sie erhalten daher von uns eine E-Mail mit Frage um Ihre Einverständniserklärung zum Datenschutz über einen Link. Ohne Ihre Zustimmung kann die Bewerbung nicht weiter im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden.

Bei Bewerbungen von Personen unter 16 Jahren benötigen wir die unterschriebene Einverständniserklärung eines/r Erziehungsberechtigten (Formular hier abrufbar). Liegt uns keine Einwilligung vor, kann die Bewerbung leider nicht berücksichtigt werden.

In jedem Fall werden Ihre Daten verschlüsselt nach dem aktuellen Stand der Technik übertragen und in unserer Bewerbungssoftware gespeichert. Es werden technisch-organisatorische Maßnahmen gemäß Art. 32 DSGVO getroffen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau der Daten zu gewährleisten.

Alle Informationen, die Sie uns übermitteln, müssen der Wahrheit entsprechen. Sie dürfen keine Rechte Dritter, öffentlich-rechtliche Vorschriften oder die guten Sitten verletzen („unzulässige Inhalte").

4. Empfänger der Daten

Innerhalb unseres Unternehmens werden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke Ihrer Bewerbung denjenigen Personen und Bereichen zugänglich gemacht, die in die Entscheidung über Ihre Eignung und Einstellung eingebunden sind (Personalabteilung, Fachbereich und Betriebsrat) bzw. aufgrund gesetzlicher Vorschriften einbezogen werden müssen (Schwerbehindertenvertretung).

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens arbeiten wir auf Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO mit einem externen Anbieter für eine Bewerbungssoftware zusammen:

d.vinci HR-Systems GmbH
Nagelsweg 37-39
20097 Hamburg

In Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis arbeiten wir auch mit folgenden Unterauftragnehmern zusammen:

  • Pop Interactive GmbH, Wendenstr. 408, 20537 Hamburg
  • mscom IT-Systems GmbH, Stresemannallee 116, 22529 Hamburg
  • Textkernel B.V., Nieuwendammerkade 26a5, 1022 AB Amsterdam

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt ansonsten nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, die Weitergabe zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich ist oder uns Ihre Einwilligung vorliegt.

5. Übermittlung von erhobenen Daten in ein Drittland

Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten an Drittländer erfolgt ausschließlich im Rahmen des Unterauftragnehmer-Vertrages mit Textkernel B.V., eine Gesellschaft mbH mit Firmensitz und Serverstandorten in den Niederlanden. Die Datenübermittlung erfolgt ausschließlich zur Nutzung der CV-Parsing-Funktion, mit der die Bewerber (m/w/d) durch Auslesen ihres Lebenslaufes oder eines Profils im sozialen Netz (LinkedIn, Xing) ihre Daten im Bewerberformular eintragen können. Die Nutzung dieser Funktion durch die Bewerber (m/w/d) erfolgt freiwillig. Nachdem Textkernel die Daten aus dem Lebenslauf herausgelesen und in das Bewerberformular übertragen hat, werden die zwischengespeicherten personenbezogenen Daten bei Textkernel gelöscht.

6. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern die mit Ihrer Bewerbung zusammenhängenden Daten nur solange wie notwendig, wobei sämtlichen zur Anwendung kommenden rechtlichen Anforderungen Rechnung getragen wird.

Sollten wir nach erfolgreichem Bewerbungsverfahren einen Arbeits-, Ausbildungs- oder Praktikumsvertrag mit Ihnen schließen, ist eine nachfolgende Verwendung bzw. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten auf rein beschäftigungsbezogene Zwecke und auf die Personengruppen beschränkt, die im Rahmen der Einstellung davon Kenntnis erlangen müssen. Wir nehmen Ihre Bewerbungsunterlagen in die Personalakte auf und bewahren sie dort nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen auf.

Sollten wir uns gegen die Begründung eines Beschäftigungs-, Praktikums- oder Ausbildungsverhältnisses entscheiden, werden Ihre Daten sechs Monate nach der Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht. Wenn von Ihnen mehrere parallele Bewerbungen auf verschiedene Stellen vorliegen, beginnt die Frist nach Abschluss des letzten Bewerbungsverfahrens. Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies gesetzlich oder im konkreten Fall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Sollten wir Ihre Bewerbung für künftige offene Stellen aufbewahren wollen, werden wir hierzu Ihr Einverständnis einholen. Für den Fall, dass Sie einer längeren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zustimmen, nehmen wir Sie für weitere 18 Monate in den Bewerberpool auf, um Sie auch bei zukünftigen Stellen im Bewerbungsverfahren berücksichtigen zu können und gegebenenfalls mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können.

Möchten Sie Ihre Bewerbung zurückziehen, senden Sie bitte eine E-Mail an die E-Mailadresse aus Ihrer Eingangsbestätigung. Das Bewerbungsverfahren gilt damit als abgeschlossen und Ihre personenbezogenen Daten werden nach 6 Monaten gelöscht.

Nach Löschung der personenbezogenen Daten, werden Daten in anonymisierter Form zur weiteren statistischen Auswertung gespeichert. Dieser Statistikdatensatz lässt keine Rückschlüsse auf die natürliche Person zu.

7. Störungen, Einstellung oder Änderung des Service

Wir gewährleisten nicht, dass das Angebot des Bewerbungsportals zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht. Störungen, Unterbrechungen oder einen etwaigen Ausfall des Online-Angebots schließen wir nicht aus. Die Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert. Doch soweit Daten an uns übermittelt werden, wird Ihnen empfohlen, Sicherungskopien anzufertigen. Eine Haftung von uns für gelöschte Daten oder Datenverluste ist deshalb ausgeschlossen.

Wir behalten uns vor, diesen Service jederzeit zu ändern, zu erweitern, zu beschränken oder ganz einzustellen.

8. Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Im Bewerbungsprozess findet keine Entscheidung auf Grundlage einer ausschließlich automatisierten Verarbeitung nach Art.22 DSGVO statt.

9. Datenschutzrechte der Bewerber (m/w/d)

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie uns gegenüber Ihre Datenschutzrechte aus Art. 15 – 22 DSGVO geltend machen:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO, § 35 BDSG)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 7 DSGVO


Der Antrag über die Ausübung ihrer Rechte ist schriftlich an unseren Datenschutzbeauftragten zu adressieren.

Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Wir empfehlen allerdings, eine Beschwerde zunächst immer an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.

Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

E-Mail: poststelle(at)lfdi.bwl.de
Internet: www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

 

Onlinegestützte Umfragen, Gewinnspiele und Newsletter bei der VAG

Ihre Teilnahme an Meinungsumfragen (z. B. zur Kundenzufriedenheit) der VAG Freiburg geschieht auf rein freiwilliger Basis. Bei der Befragung werden Ihre Antworten zu statistischen Zwecken ausgewertet und veröffentlicht; der einzelne Benutzer bleibt hierbei anonym. Name und persönliche Angaben werden ausschließlich für diese Online-Umfragen verwendet. Wir nutzen die Softwarelösungen von externen Anbietern (siehe dazu z.B. die Datenschutzerklärung von LamaPoll für Umfrageteilnehmer - Link: www.lamapoll.de/Datenschutz-Teilnehmer), die es uns ermöglichen, sichere Online-Umfragen zu erstellen, durchzuführen und auszuwerten. 

Name und persönliche Angaben, die Sie für die Teilnahme an einem Gewinnspiel angeben müssen, werden ausschließlich für die jeweilige VAG Aktion verwendet und in keinem Fall an Dritte weiter gegeben. Hinweis: Bitte beachten bei der Angabe eines Benutzernamens (z.B. bei einem Gewinnspiel), dass dieser keine persönlichen Daten preisgeben kann.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für den Versand unseres VAG-Newsletters und werden Sie über Neuigkeiten und Aktionen von VAG und RVF informieren. Für die Übersendung des Newsletters benötigen wir ausschließlich die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Nach Eintragung Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail. Den Newsletter übersenden wir Ihnen regelmäßig, maximal zwei Mal im Monat. Ihre Daten werden für die Zeit des Abonnements in einem elektronischen Newslettersystem, namentlich durch den Dienstleister CleverReach, gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Sie haben das Recht, jederzeit diese Einwilligung zu widerrufen oder einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke des Newsletter-Versands zu widersprechen. Wenn Sie dies tun, werden wir Sie unverzüglich aus unserem Newsletter-Verteiler entfernen, um Ihrem Wunsch zu entsprechen. Widerruf erfolgt über einen Link im Newsletter, durch eine E-Mail an: newsletter@vagfr.de oder klicken Sie einfach hier
Newsletter abmelden

Wir nutzen im für den Mail-Versand CleverReach® als Auftragsverarbeiter. Für weitergehende Informationen finden Sie hier die Datenschutzerklärung von CleverReach®: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/

Datenschutz Schadenbearbeitung

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch: Freiburger Verkehrs AG, vertr.d.d. Vorstand Stephan Bartosch, Oliver Benz, Besançonallee 99, 79111 Freiburg, Tel.: 0761 / 4511-104, Fax: 0761 / 4511-106, Mail: schadensabteilung@vagfr.de.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist erreichbar unter:
Datenschutzbeauftragter
Andreas Sterz
Freiburger Verkehrs AG
Besanconallee 99
79111 Freiburger Verkehrs AG
Telefon: 0761 / 4511-651
E-Mail: datenschutz@vagfr.de

Wenn Sie uns im Falle eines Vorfalles/Unfalles kontaktieren, erheben wir folgende Informationen:

  • Personenstammdaten (Anrede, Vorname, Nachname, Adresse)
  • Daten zum Schadensfall
  • Kommunikationsdaten (Telefonnummer Festnetz/Mobilfunk, Faxnummer, gültige Email-Adresse)
  • Zahlungsinformationen (Bankinstitut, Kontoverbindung IBAN/BIC)
  • Forderungsdaten
  • Informationen, die zur Geltendmachung / Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen der Schadenbearbeitung erforderlich sind
  • Daten zur Ihrer Bonität (Fälle von Inkassomanagement/gerichtliches Mahnwesen)

Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt nach Art.6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO zum Zweck und im Rahmen der Schadenbearbeitung zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen und/oder Wahrung unserer berechtigten Interessen. Eine sachgemäße Schadensabwicklung ist ohne Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Schadenbearbeitung nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis zu dreißig Jahren). Nach Abschluss der Schadenbearbeitung prüfen wir nach Ablauf von drei Jahren, ob wir Ihre Daten noch benötigen und einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, z.B. wir nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit.c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus BGB, HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art.6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO eingewilligt haben.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Soweit dies nach Art.6 Abs.1 S.1 lit.c DSGVO für die Schadensabwicklung/Inkassomanagement mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie Gerichte, andere öffentliche Behörden oder Versicherungsgesellschaften zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur  Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Im Rahmen der Schadensabwicklung werden wir Ihre Daten an unseren Rückdeckungsverband, den Haftpflichtverband öffentlicher Verkehrsbetriebe (HöV) übermitteln. Außerdem übermitteln wir Ihre Daten an den Autoschadenausgleich Dt. Gemeinden und Gemeindeverbände (ADG), der uns in Schadenfällen Autokaskodeckungsschutz gewährt. Für den Fall von Inkassomanagement / gerichtliches Mahnwesen arbeiten wir mit der Regis24 GmbH, Wallstraße 58, 10179 Berlin zusammen, von der wir Daten zu diesen Zwecken beziehen bzw. an diese übermitteln. Die Infos gm. Art. 14 DSGVO zu der bei Regis24 stattfindenden Datenverarbeitung erhalten Sie als PDF unter https://www.regis24.de/datenschutz. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Die “Betroffene Person” (auch “Betroffener”, "Betroffene" genannt), ist die Person deren personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden. Folgende Betroffenenrechte finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter "Datenschutzinformationen und Betroffenenrechte"

  • Auskunftsrecht
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerruf der Einwilligung
  • Beschwerderecht
  • Widerspruchsrecht

Datenschutz Erhöhtes Beförderungsentgelt (EBE)

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch: Freiburger Verkehrs AG, vertr.d.d. Vorstand Stephan Bartosch, Oliver Benz, Besançonallee 99, 79111 Freiburg, Tel.: 0761 / 4511-0, Fax: 0761 / 4511-106, Mail: vag@vagfr.de

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist erreichbar unter:
Datenschutzbeauftragter
Andreas Sterz
Freiburger Verkehrs AG
Besanconallee 99
79111 Freiburger Verkehrs AG
Telefon: 0761 / 4511-651
E-Mail: datenschutz@vagfr.de

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie anderen anwendbaren Datenschutzvorschriften.

Als Anbieter von Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr hat die Freiburger Verkehrs AG ein berechtigtes Interesse daran, dass alle Kunden, entsprechend den aktuell gültigen Beförderungsbedingungen und den Tarifbestimmungen, über einen gültigen Fahrausweis verfügen.

Die Datenverarbeitung ist für die Erfüllung eines Beförderungsvertrages zwischen der Freiburger Verkehrs AG und dem Fahrgast bzw. zum Nachweis einer gültigen Fahrtberechtigung im Rahmen des Beförderungsvertrages erforderlich.

Die Freiburger Verkehrs AG unterliegt einer Reihe von Anforderungen wie z. B. Datenschutzgesetze- und Verordnungen, Steuergesetze usw. Zur Einhaltung dieser Anforderungen müssen hierfür personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Erhebung und Verwaltung des erhöhten Beförderungsentgeltes erheben, verarbeiten.

Kunden, die ohne einen gültigen Fahrausweis eine Personenbeförderungsleistung in Anspruch nehmen, können entsprechend der bestehenden Regelungen (gem. Rechtsverordnung) mit einem erhöhten Beförderungsentgelt belegt werden. Zur Erhebung des erhöhten Beförderungsentgelts ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten und von Vorfalldaten erforderlich.
Soweit erforderlich, erfolgt die Verarbeitung der Daten zur der Verwaltung von Forderungen aus erhöhten Beförderungsentgelten, der Fahrpreisnacherhebung und der Durchsetzung von Strafanzeigen aufgrund von Verstößen gegen das Hausrecht.

  • Bereitstellung eines Datensatzes für die Verwaltung der Forderung und deren Durchsetzung
  • Kommunikation mit dem Betroffenen und Sorgeberechtigten
  • Abwicklung der Zahlungsmodalitäten unserer Forderung
  • Strafanzeige

Kunden bzw. Fahrgäste, die zum Zeitpunkt der Ticketprüfung ohne gültigen Fahrausweis angetroffen wurden.

Folgende Daten bzw. Datenkategorien werden erhoben

  • Name, Vorname und Geburtsdatum
  • Anschrift (Wohnort, PLZ, Straße und Hausnummer)
  • Vorfalldaten (EBE-Vorfall Nr. Datum, Uhrzeit, Bea

Vertreter in Rechtsangelegenheiten, Polizeibehörden, Staatsanwaltschaft, Inkasso-Unternehmen zur Abwicklung des Mahnverfahrens.

Personenbezogene Daten werden gelöscht, wenn das Vertragsverhältnis beendet ist, sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt (Ausgleich der Forderungen und nach Abschluss von Strafverfahren) sind und keine anderweitigen Aufbewahrungspflichten oder Rechtfertigungsgründe für die Speicherung bestehen.

So haben Sie das Recht, von uns Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten nach den Regeln

  • von Art. 15 DSGVO (ggf. mit Einschränkungen nach § 34 BDSG) zu erhalten.
  • Auf Ihren Antrag hin werden wir die über Sie gespeicherten Daten nach Art. 16 DSGVO berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.
  • Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre Daten nach den Grundsätzen von Art. 17 DSGVO löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder die Einschränkungen nach § 35 BDSG) oder ein überwiegendes Interesse unsererseits (z. B. zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche) dem nicht entgegenstehen.
  • Unter Berücksichtigung der Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken.
  • Ferner können Sie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einlegen, aufgrund dessen wir die Verarbeitung Ihrer Daten beenden müssen. Dieses Widerspruchsrecht gilt allerdings nur bei Vorliegen ganz besonderer Umstände Ihrer persönlichen Situation, wobei Rechte unseres Hauses Ihrem Widerspruchsrecht ggf. entgegenstehen können.
  • Auch haben Sie das Recht, Ihre Daten unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln.
  • Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
  •  Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO).

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg: http://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Wir empfehlen allerdings, eine Beschwerde zunächst immer an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.

Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten adressiert werden.

Datenschutz Videoüberwachung

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch: Freiburger Verkehrs AG, vertr.d.d. Vorstand Stephan Bartosch, Oliver Benz, Besançonallee 99, 79111 Freiburg, Tel.: 0761 / 4511-104, Fax: 0761 / 4511-106, Mail: schadensabteilung@vagfr.de.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist erreichbar unter:
Datenschutzbeauftragter
Andreas Sterz
Freiburger Verkehrs AG
Besanconallee 99
79111 Freiburger Verkehrs AG
Telefon: 0761 / 4511-651
E-Mail: datenschutz@vagfr.de

Überwachung des Fahrgastwechsels, Betriebsablaufsteuerung

  • Überwachung des nicht-öffentlich zugänglichen Bereichs von Betriebsanlagen
  • Erhöhung der tatsächlichen Sicherheit der Fahrgäste sowie der Mitarbeiter
  • Erhöhung des Sicherheitsempfindens der Fahrgäste sowie der Mitarbeiter
  • Eindämmung von Vandalismusschäden
  • Abschreckung von gewaltbereiten Personen
  • Verbesserte Strafverfolgung bei Eingriffen in den Straßenverkehr, Vandalismus, Körperverletzung,
  • sexueller Belästigung, Eigentumsdelikten oder anderer strafrechtlich relevanter Delikte
  • Klärung von etwaigen Fahrgastansprüchen und andere zivilrechtliche Ansprüchen
  • Zutrittskontrollen zu betrieblichen Bereichen
  • Außenhautsicherung von betrieblichen Bereichen gegen unbefugten Zutritt
  • Speicherung sicherheitsrelevanter Betriebsereignisse

Die berechtigten Interessen der speichernden Stelle nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutzgrundverordnung sind im Wesentlichen mit den vorstehend aufgeführten Zwecken identisch.

Gesetzliche Grundlage: § 4 BDSG (neu) „Videoüberwachung öffentlich zugänglicher Räume“ (§6b BDSG alt), Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Aufzeichnungen werden nur auf Anforderung von Polizeibehörden, Staatsanwaltschaft, gerichtlicher
Anordnung, bei Anforderung als Beweismittel im Rahmen von gerichtlichen Prozessen oder bei außergerichtlicher Anforderung durch Rechtsanwälte herausgegeben.

Kunden/Fahrgäste, Mitarbeiter der VAG Freiburg, Mitarbeiter von Auftragnehmern, sonstige Personen die sich im Bereich der Videoüberwachung aufhalten.

Folgende Betroffenenrechte finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter "Datenschutzinformationen und Betroffenenrechte"

  • Auskunftsrecht
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerruf der Einwilligung
  • Beschwerderecht
  • Widerspruchsrecht

Weitere Informationen finden Sie auch unter Download der allgemeinen Datenschutzerklärung für Kunden und Interessierte.

Die Speicherfrist für die Kameras in den Fahrzeugen (Bahnen und Busse) beträgt maximal 48 Stunden. Die Speicherfrist für die Kameras der Stadtbahnanlagen und der übrigen stationären Anlagen beträgt 72 Stunden.

Die Aufzeichnungen werden automatisch überschrieben, wenn nicht einer der zur Speicherung festgelegten Zwecke gegeben ist. Sofern Videoaufzeichnungen als Beweismittel für die straf- und/oder zivilrechtliche Verfolgung gespeichert werden, erfolgt die Löschung entsprechend der Verjährungsvorschriften.

Datenschutz Nutzung des Kunden WLAN in unseren Fahrzeugen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch: Freiburger Verkehrs AG, vertr.d.d. Vorstand Stephan Bartosch, Oliver Benz, Besançonallee 99, 79111 Freiburg, Tel.: 0761 / 4511-0, Fax: 0761 / 4511-139, Mail: vag@vagfr.de.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist erreichbar unter:
Datenschutzbeauftragter
Andreas Sterz
Freiburger Verkehrs AG
Besanconallee 99
79111 Freiburger Verkehrs AG
Telefon: 0761 / 4511-651
E-Mail: datenschutz@vagfr.de

Die Freiburger Verkehrs AG (nachfolgend: VAG) ermöglicht Endnutzern den öffentlichen Internet-zugang Kunden WLAN. Der Endnutzer ist zur Nutzung des Internetzugangs berechtigt, wenn er diese Nutzungsbedingungen akzeptiert. Die personenbezogenen Daten müssen verarbeitet werden, um die Funktionalität eines Fahrzeugwechsels innerhalb eines Kalendertages ohne erneute Anmeldung bereitstellen zu können.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Die VAG behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen in Zukunft zu aktualisieren. Mit jeder Nutzung des Kunden WLAN erklärt sich der Nutzer mit der jeweils gültigen Fassung dieser Nutzungsbedingungen einverstanden.

Es besteht kein Anspruch auf Nutzung des Internetzugangs.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie anderen anwendbaren Datenschutzvorschriften.

Um unseren Service nutzen zu können, verarbeiten wir personenbezogene Daten in Form von Geräte ID (IP- und MAC-Adresse), Datum und Uhrzeit der Nutzung welche im System pseudonymisiert werden.

Innerhalb eines Kalendertages steht dem Nutzer ohne erneute Akzeptanz der Nutzungsbedingungen ein limitiertes Datenvolumen zur Verfügung.

Ihre Daten werden nur zur Erfüllung des Service an Dritte (Provider) weitergegeben:

GeoMobile GmbH
Emil-Figge-Straße 80
44227 Dortmund

Eine Auswertung, Profiling oder sonstige Vermarktung Ihrer Daten findet nicht statt.

Wenn Sie Webseiten aufrufen, werden Ihre Daten ggf. an Drittländer übertragen. Dies erfolgt außerhalb unseres Einflusses.

Freies WLAN birgt eine Vielzahl von Risiken und ist mit Gefahren für den Nutzer verbunden. Achten Sie beim Aufruf stets auf eine verschlüsselte Verbindung.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie uns gegenüber Ihre Datenschutzrechte geltend machen

  • So haben Sie das Recht, von uns Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten nach den Regeln von Art. 15 DSGVO (ggf. mit Einschränkungen nach § 34 BDSG) zu erhalten.
  • Auf Ihren Antrag hin werden wir die über Sie gespeicherten Daten nach Art. 16 DSGVO berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.
  • Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre Daten nach den Grundsätzen von Art. 17 DSGVO löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder die Einschränkungen nach § 35 BDSG) oder ein überwiegendes Interesse unsererseits (z. B. zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche) dem nicht entgegenstehen.
  • Unter Berücksichtigung der Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken.
  • Ferner können Sie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einlegen, aufgrund dessen wir die Verarbeitung Ihrer Daten beenden müssen. Dieses Widerspruchsrechtgilt allerdings nur bei Vorliegen ganz besonderer Umstände Ihrer persönlichen Situation, wobei Rechteunseres Hauses Ihrem Widerspruchsrecht ggf. entgegenstehen können.
  • Auch haben Sie das Recht, Ihre Daten unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln.
  • Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
  • Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO).

Wir empfehlen allerdings, eine Beschwerde zunächst immer an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.

Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten adressiert werden.

Web-Inhalte Dritter und Datenschutzerklärungen zu weiteren Online- und Partner-Angeboten der VAG

Die Freiburger Verkehrs AG bindet Inhalte von Dritten ein, um Ihnen Angebote entlang der kompletten Mobilitätskette anbieten zu können (Partnerangebote). Hierbei geben Sie Ihre Daten direkt bei den entsprechenden Drittseiten ein. Diese sind in VAG-freiburg.de integriert und wurden dahingehend angepasst, dass sie optisch ein einheitliches Bild abgeben. Inhalte von Dritten sind immer mit einem eigenen Impressum und eigenen Datenschutzhinweisen versehen.

Im Einzelnen binden wir Inhalte folgender Partner ein:
Sozialticket Stadt Freiburg
e-mobil-schlauer-kombi
www.fanta5.com
badenova
Breisgau-S-Bahn
Car Sharing Südbaden und Freiburg
Clean Fleets
Fahrgastbeirat Freiburg
fairkehr GmbH
freiburg für alle
Freunde der Freiburger Straßenbahn
Nachhaltigkeitsmanagement Freiburg
Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg
Ökomedia - Institut für umweltbezogene Medienarbeit
Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg
SC Freiburg
Stadt Freiburg
VAG Blasmusik
Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Datenschutzbestimmungen von AboOnline

Sie können Ihre RegioKarte, RegioKarte Job und das JobTicket BW als Abo bequem von zu Hause aus bestellen. Alle aufgeführten Abonnements können Sie online bestellen und verwalten. Dafür ist eine Registrierung unter Angabe Ihrer persönlichen Daten unter AboOnline-Portal notwendig. Die Datenschutzbestimmungen von AboOnline finden Sie hier »

Datenschutzbestimmungen für den VAG OnlineShop

Wenn Sie die über den VAG-OnlineShop erhältlichen Tickets erwerben möchten, ist eine Registrierung unter Angabe persönlicher Daten erforderlich. Die speziell für die Nutzung des VAG-Onlineshop geltenden Datenschutzbestimmungen finden Sie hier »

Datenschutzbestimmungen für die App VAG Mobil

Einfach, schnell und bargeldlos können Sie mit der App VAG mobil Tickets online kaufen. Die Registrierung erfolgt einmalig über die App oder im VAG OnlineShop. Die Datenschutzbestimmung der App VAG Mobil finden Sie im Menü der App unter Datenschutz.

 

 

Grüne Flotte Carsharing

Die Grüne Flotte Carsharing (Autohaus Schmid Waldkirch GmbH) bietet ihren Kunden die Möglichkeit an, die für den Abschluss des Teilnehmer-Rahmen-Vertrags nötige Prüfung der Identität und des Führerscheinbesitzes im pluspunkt der Freiburger Verkehrs AG durchführen zu lassen.

Es werden hierfür bei der Freiburger Verkehrs AG folgende Daten erhoben, Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO: (Einwilligung):

  • Name, Vorname, Titel, Straße, Hausnummer, PLZ, Wohnort, Geburtsdatum, Geburtsort, Personalausweis-/Pass-Nummer,
  • Führerscheinklasse/n, Führerscheinnummer (Listennummer), Ausstellungsort, Ausstellungsdatum,
  • IBAN, Name des Geldinstituts, BIC, Vor- und Nachname des Kontoinhabers.
  • Kopien des Personalausweises/Passes und Führerscheins

Die Verantwortliche dieser erhobenen Daten i.S.d. DSGVO ist die Autohaus Schmid Waldkirch GmbH (Datenschutzerklärung), die Freiburger Verkehrs AG ist Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO. Die Daten werden nicht bei der Freiburger Verkehrs AG gespeichert, sondern per Fax an die Autohaus Schmid Waldkirch GmbH übermittelt. Die ausgedruckten Formulare und Kopien werden direkt nach Übermittlung den Kunden ausgehändigt.

Die Einverständniserklärung der Kunden zu dem Ident-Verfahren wird von der Freiburger Verkehrs AG für 3 Jahre aufbewahrt (§78 Abs. 3 Nr.5 StGB).

Datensicherheit und Datenmissbrauch

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Immer wieder versuchen Betrüger, mit gefälschten E-Mails an personenbezogene Daten zu gelangen. Mit dieser Betrugsmasche, die unter dem Namen "Phishing" (= Password Fishing) bekannt geworden ist, werden wahllos ausgesuchte E-Mail-Besitzer unter einem Vorwand aufgefordert, bestimmte Daten, wie z.B. Zugangsdaten für Bankkonten, auf einer Internetseite einzugeben. Die Betrüger kopieren dabei häufig täuschend echt das Aussehen und die Gestaltung des Internetauftritts von entsprechenden Kreditinstituten oder anderen vertrauenswürdigen Unternehmen. Folgendes sollten Sie wissen und beachten: Die VAG fordert Sie niemals durch eine E-Mail auf, kontobezogene Daten im Internet einzugeben. Die Angaben von kontobezogenen Daten erfolgt über Vordrucke (z.B. VAG Garantie) und muss von Ihnen selbst ausgefüllt werden. Keinesfalls wird die VAG Ihre persönliche Identifikationsnummer (PIN) Ihrer ec-Karte, Ihrer Kreditkarte oder Ihres Homebanking-Kontos abfragen. Dies gilt auch für Transaktionsnummern (TAN) oder andere Codewörter und Ziffern zur Nutzung des Homebankings.

Gültigkeit und Aktualität der Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzerklärung sowie die Information zum Datenschutz über unsere Datenverarbeitung nach Artikel (Art.) 13, 14 und 21 DSGVO kann sich von Zeit zu Zeit ändern. Alle Änderungen werden wir auf dieser Seite veröffentlichen.

Stand: März 2021

Link nach oben