Zum Menü (Enter)Zum Inhalt (Enter)

Ohne Fahrschein

Was passiert, wenn man “schwarzfährt”?

Durch Schwarzfahrer entstehen dem RVF jedes Jahr große finanziellen Einbußen in Millionenhöhe. Deswegen gilt: Wer ohne gültigen Fahrschein unterwegs ist und von unseren Fahrausweisprüfern erwischt wird, zahlt mindestens 60 Euro, das so genannte Erhöhte Beförderungsentgelt (EBE) – ohne Wenn und Aber. Warum? Ganz einfach: Es ist unfair gegenüber den zahlenden Fahrgästen mit Fahrschein. Bei Vergessen oder Verlust bestimmter Fahrscheine gibt es jedoch Kulanzregelungen.

RegioKarte vergessen?

Wer seine RegioKarte vergessen hat, kann diese innerhalb einer Woche bei uns im VAG-Zentrum nachreichen (Bearbeitungsgebühr: 7 Euro). Dies gilt allerdings nur für persönliche RegioKarten wie die RegioKarte Abo persönlich, RegioKarte Schüler/Azubi oder ein SemesterTicket.

RegioKarte verloren?

Bei Verlust einer persönlichen RegioKarte im Abonnement wird der bzw. die entsprechenden Monatsabschnitt(e) einmalig ersetzt. Gegen ein Bearbeitungsentgelt regelt das für Sie das VAG AboCenter.

Persönliche RegioKarten im Abonnement sind: wahlweise die RegioKarte Abo persönlich, die RegioKarte Job und das JobTicket BW sowie das SchülerAbo und das SemesterTicket mit Kaufbeleg.

Fragen zum erhöhten Beförderungsentgelt (EBE)?

In unserem FAQ-Bereich "Ohne Fahrschein" haben wir Antworten auf einige besonders häufig gestellte Fragen aufgeführt.

Sie haben konkrete Fragen zu Ihrem individuellen Fall? 

Bitte wenden Sie sich direkt an den Fachbereich. Rufen Sie einfach an, unter der Servicenummer  0761/4511-0 und lassen Sie sich durchstellen zur Abteilung für das Erhöhte Beförderungsentgelt (EBE).

Abteilung für das Erhöhte Beförderungsentgelt
Montag bis Freitag : 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Link nach oben