Zum Menü (Enter)Zum Inhalt (Enter)

FAQs - Häufige Fragen

Finden Sie Antworten

In unsere FAQs ("frequently asked questions") finden Sie Antworten auf einige besonders häufig gestellte Fragen nach unterschiedlichen Themenbereichen sortiert. Wird Ihre Frage hier nicht beantwortet, können Sie gerne unsere Kundenzentren kontaktieren.

FAQ Tickets & Tarife

Sie haben Fragen zum RVF-Tarif?

Diesen Informationen liegt jeweils der aktuell gültige RVF-Gemeinschaftstarif (Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen) zugrunde, der ausschließlich verbindlich ist. Dort finden Sie alle detaillierten Regelungen zu den Fahrscheinen, die Sie an dieser Stelle oder unter Tickets  nicht gefunden haben.

Das Verbundgebiet ist in 3 Tarifzonen (A, B und C) eingeteilt. Der Fahrpreis ("Preisstufe") bei Einzelfahrscheinen, Mehrfahrtenkarten und der REGIO24-Karte richtet sich nach der Anzahl der durchfahrenen RVF-Tarifzonen

Wenn sowohl Ihr Start als auch Ihr Fahrtziel in der Tarifzone A liegt, benötigen Sie eine Fahrschein der Preisstufe 1. Die Tarifzone A umfasst: Freiburg, Au, Gundelfingen, Horben, Merzhausen und Umkirch.

Bei Fahrten, die in Freiburg (+ Au, Gundelfingen, Horben, Merzhausen und Umkirch) beginnen gilt:

  •  Preisstufe 2 für Fahrten in Orte in der Tarifzone B
  •  Preisstufe 3 für Fahrten in Orte in der Tarifzone C

Wenn Sie wissen wollen, was Ihre Fahrkarte zur Fahrt zwischen beliebigen Orten im Regio-Verkehrsverbund Freiburg kostet, nutzen Sie einfach den Tarifrechner des Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF).

Fahrscheinautomaten haben immer ein Ortszielverzeichnis anhand dessen Sie die richtige Preisstufe auswählen können.

Einzelfahrscheine und Mehrfahrtenkarten (2x4-FahrtenKarte und PunkteKarte) sind ab Entwertung bzw. ab dem entwerteten Kauf zeitlich gestaffelt gültig. In der Preisstufe 1 beträgt die zur Verfügung stehende Fahrzeit 1 Stunde, in Preisstufe 2 entsprechend 2 Stunden und in Preisstufe 3 ganze 3 Stunden. Dadurch ist es möglich, die Fahrt zu unterbrechen, ohne dass man zur Weiterfahrt einen neuen Fahrschein lösen muss.

Preisstufe 1 mit einer Gültigkeitsdauer von 1 Stunde
Preisstufe 2 mit einer Gültigkeitsdauer von 2 Stunden
Preisstufe 3 mit einer Gültigkeitsdauer von 3 Stunden

Die zeitliche Gültigkeit des Fahrscheins bezieht sich nach wie vor auf die Fahrt in Zielrichtung inklusive Umsteigen. Umweg-, Rund- und Rückfahrten sind weiterhin nicht gestattet und erfordern einen neuen Fahrschein.

Die RegioKarte gilt in allen in den Verbundtarif integrierten Verkehren des Regio-Verkehrsverbund Freiburg, d.h. in der Stadt Freiburg und den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen.

Alle kalendermonatsgebunden RegioKarten gelten bis einschließlich des ersten Werktages des folgenden Monats. Wenn dieser Werktag ein Samstag ist, gelten die Karten bis einschließlich des nächstfolgenden Werktages. Samstage zählen nicht als Werktage.

Kalendermonatsgebundene RegioKarten sind:

  • RegioKarte Abo
  • RegioKarte Basis 
  • RegioKarte Jahr
  • RegioKarte Schüler/Azubi
  • RegioKarte Kind
  • RegioKarte Job

Bitte beachten Sie: 
Für die tagesflexible RegioKarte Übertragbar gilt diese Regelung nicht, auch dann nicht, wenn deren Gültigkeitsbeginn und -ende genau mit dem Kalendermonat zusammenfällt.

Gültigkeit der kalendermonatsgebundenen Monatskarten  

Angaben für das Jahr 2018:

Monatskarte November: bis 3. Dezember
Monatskarte Dezember: bis 2. Januar 2019

 

Angaben für das Jahr 2019:

Monatskarte Dezember 2018: bis 2. Januar 2019
Monatskarte Januar: bis 1. Februar;
Monatskarte Februar: bis 1. März;
Monatskarte März: bis 1. April;
Monatskarte April: bis 2. Mai;
Monatskarte Mai: bis 3. Juni;
Monatskarte Juni: bis 1. Juli;
Monatskarte Juli: bis 1. August;
Monatskarte August: bis 2. September;
Monatskarte September: bis 1. Oktober;
Monatskarte Oktober: bis 4. November;
Monatskarte November: bis 2. Dezember;
Monatskarte Dezember: bis 2. Januar 2020

Weitere Informationen finden Sie in unserem Blog-Beitrag: "Wie lang ist meine RegioKarte gültig?"

Die RegioKarte Übertragbar ist nicht an den Kalendermonat gebunden und gilt vom ersten Geltungstag bis zum gleichen Tag des Folgemonats 3:00 Uhr. Durch die unterschiedliche Monatslängen (28 bis 31 Tage) ergeben sich folgende Regelungen, wenn der erste Geltungstag der 31. eines Monats ist:

Grundsatz:

  • Bei Karten mit einer Gültigkeit ab dem 31. einen Monats endet die Geltungsdauer am jeweils 1. des übernächsten Monats um 3.00 Uhr

Sonderfälle:

  • Bei Karten mit Gültigkeit ab dem 31. Juli endet die Geltungsdauer am 31. August (3.00 Uhr)
  • Bei Karten mit Gültigkeit ab dem 31. Dezember endet die Geltungsdauer am 31. Januar (3.00 Uhr)
  • Bei Karten mit einer Gültigkeit ab dem 30. oder 31. Januar endet die Geltungsdauer am 1. März (3.00 Uhr)

Weitere Informationen finden Sie in unserem Blog-Beitrag: "Wie lang ist meine RegioKarte gültig?"

Folgende RegioKarten haben eine Mitnahmeregelung:

  • RegioKarte Übertragbar
    - auch die persönliche tagesflexible RegioKarte -
  • RegioKarte Abo (übertragbar oder persönlich)
  • RegioKarte Jahr (übertragbar oder persönlich)
  • RegioKarte Job

Die Mitnahmeregelung gilt zu folgenden Zeiten:

  • Sonntag: gesamter Kalendertag bis 3:00 Uhr des Folgetages
  • gesetzliche Feiertage: gesamter Kalendertag bis 3:00 Uhr des Folgetages

Umfang der Mitnahmeregelung

  • 1 Erwachsener und bis zu 4 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren, bzw. alle eigenen Kinder (Nachweis durch Familienpass) im Alter von 6 bis 14 Jahren
  • an Stelle eines Kindes kann auch ein Hund mitgenommen werden (max. jedoch 4 Hunde)
  • in Zügen der DB nur in der 2. Klasse

Folgende RegioKarten berechtigen generell nicht zur Mitnahme weiterer Personen: RegioKarte Basis, RegioKarte Kind, RegioKarte Schüler/Azubi

  • im VAG Kundenzentrum pluspunkt in der Salzstraße 3
  • im Kundenzentrum VAG in der Radstation, Wentzingerstr. 15
  • Im VAG Onlineshop
  • als MobilTicket über die App VAG mobil
  • an den Fahrscheinautomaten in den Bahnen
    Sie erhalten dort Einzelfahrscheine, REGIO24-Karten, 2x4Fahrtenkarten, RegioKarten (Monatskarten) sowie weitere Fahrscheine.
    Sie können dort mit Münzen, Banknoten (bis 50 €), GeldKarte, girogo und der Bankkarte (girocard mit PIN) zahlen. 
    Die Zahlungsmöglichkeit mit Banknoten ist eingeschränkt vom zu zahlenden Betrag abhängig.
  • an 12 Automaten an verschiedenen Haltestellen. An diesen Haltestellen finden Sie einen Fahrscheinautomaten: 
    Alter Messplatz, Am Bischofskreuz, 2x Bertoldsbrunnen, Bissierstraße, 2x Hauptbahnhof, Johanneskirche, Lassbergstraße, Moosweiher, Munzinger Straße, Paduaallee.
    Sie erhalten dort Einzelfahrscheine, REGIO24-Karten, 2x4-FahrtenKarten, RegioKarten (Monatskarten).
    Sie können dort mit Münzen, Banknoten (bis 50 €) und der Bankkarte (girocard mit PIN) zahlen.
    Die Zahlungsmöglichkeit mit Banknoten ist eingeschränkt vom zu zahlenden Betrag abhängig.
  • an über 60 Verkaufsstellen in der Stadt und einigen Umlandgemeinden, eine Verkaufsstelle befindet sich bestimmt in Ihrer Nähe!
  • in den Bussen verkauft Ihnen das Fahrpersonal Einzelfahrscheine und REGIO24-Karten.

Kinder werden unter 6 Jahren nur in Begleitung einer Aufsichtsperson mit gültigem Fahrausweis unentgeltlich befördert. Ansonsten ist der Fahrpreis für Kinder zu entrichten.

Fahrpreise für Kinder gelten ab dem Alter von 6 bis 14 Jahren.  Ab dem Alter von 15 Jahren gilt der Erwachsenentarif.

Für Hunde ist ein für die Fahrstrecke gültiger Einzelfahrschein oder eine Mehrfahrtenkarte für Kinder oder eine Zeitkarte (RegioKarte, mit Ausnahme der RegioKarte Schüler/Azubi) zu erwerben. Dies gilt auch für durch Zeitkarteninhaber mitgeführte Hunde.

Bei Fahrscheinen mit Mitnahmeregelungen (z.B. REGIO24 für 1 Person) kann anstelle eines Kindes jeweils ein Hund mitgenommen werden, maximal jedoch 4 Hunde.

Nein, Fahrräder dürfen bei der VAG nicht mitgenommen werden.
Eine Fahrradmitnahme ist auch bei allen anderen Busunternehmen im Regio-Verkehrsverbund Freiburg ausgeschlossen.

Informationen zu Kosten und Bedingungen der Fahrradmitnahme bei den Eisenbahnen (BSB, SWEG, DB) im RVF finden Sie hier.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die in den RVF-Tarif integrierten Linien kostenlos nutzen. Details hierzu finden unter Nr. 8 der RVF-Tarifbestimmungen.

Weitere Fragen zu den Voraussetzungen beantwortet Ihnen Ihr örtlich zuständiges Versorgungsamt, das Ihren Schwerbehindertenausweis ausgestellt hat.

Das Baden-Württemberg-Ticket wird nach den Bestimmungen derBaden-Württemberg-Tarif GmbH (BW-Tarif GmbH) auf allen in den RVF-Tarif integrierten Linien anerkannt und gilt somit auch bei der Freiburger Verkehrs AG. 

In den Anschlusstaxis des VAG Nachtverkehrs Safer Traffic und der Schauinslandbahn (keine RVF-Tarife) wird das Baden-Württemberg-Ticket nicht anerkannt, da diese Angeboten eigenen Tarife zugrunde liegen.

Unter KombiTicket versteht man die Kombination aus Eintrittskarte mit einem Fahrschein für den öffentlichen Nahverkehr im Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF). Anders gesagt, Ihre Eintrittskarte für eine Veranstaltung gilt als Fahrschein in allen Bussen, Stadt-, S- und Regionalbahnen der 19 im RVF operierenden Verkehrsunternehmen. 

VeranstaltungsTickets gelten einmalig für die Hin- und Rückfahrt zur Veranstaltung frühestens drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn.

Dauerhafte KombiTicketpartner finden Sie hier.

In den Bussen verkauft Ihnen das Fahrpersonal Einzelfahrscheine und REGIO24-Karten.

Damit der Kauf reibungslos klappt, bitten wir Sie

  • an der ersten Tür einzusteigen,
  • den Geldbetrag möglichst passend bereitzuhalten (50 €-Geldscheine und größer können nicht gewechselt werden!) sowie
  • das Wechselgeld vom Busfahrer sofort zu kontrollieren.

FAQ Allgemein

Allgemeine Fragen zur VAG oder rund ums Bus- und Bahnfahren?

Hier geben wir Ihnen Antworten auf allgemeine Fragen, die häufig an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Kundenzentren gerichtet werden.

Die Fahrplanauskunft auf dieser Webseite bietet den Schnellzugriff auf Fahrten in Freiburg und Umgebung.

Von unterwegs ist die mobile Fahrplanauskunft über unsere VAG mobil App möglich. Sie zeigt überall und jederzeit die besten Verbindungen und Alternativrouten mit Bus und Bahn an.
Für die ausgewählte Verbindung kann man den passenden RVF-Tarif gleich aus der App heraus kaufen! Auf Ihrem Smartphone wird das MobilTicket zum digitalen Fahrschein. 
Infos und Anmeldung zum MobilTicket finden Sie hier oder lesen Sie unseren Blockbeitrag "VAG mobil: Schnell zur richtigen Verbindung"

Aktuelle Fahrplanauskünfte bekommen Sie jederzeit telefonisch unter Telefon: 0761/4511-500 oder unter 01805/779966 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreis max. 42 Cent/Min.)

Alle Zugänge greifen auf die Daten der landesweiten Fahrplanauskunft EFA zurück. Diese enthält alle Angaben zum öffentlichen Verkehr für ganz Deutschland und des angrenzenden Auslands. Auch Fernverkehrsverbindungen sind enthalten, Fernbusse sind noch nicht integriert.

Trotz aller Sorgfalt können immer wieder unvorhersehbare Ereignisse (Verkehrsunfälle, Staus, Fahrzeugschäden, etc.) zu Verspätungen oder im Extremfall zu Ausfällen einzelner Fahrten führen. Die aktuelle Verspätungslage aller Stadtbahnlinien und Busse können Sie in der Fahrplanauskunft und der VAG mobil App abrufen. Geplante Abweichungen, z. B. durch Baustellen können Sie auf der Startseite www.vag-freiburg.de einsehen.

Fundsachen aus den Bussen, Bahnen und Haltestellen der VAG können Sie direkt an der Pforte im VAG Zentrum, Besançonallee 99 abholen. Weitere Informationen zum VAG Fundbüro finden Sie hier.

Kontakt Fundbüro

Telefon: 0761/4511-368
Telefax: 0761/4511-139
E-Mail: fundbuero(at)vagfr.de

Hier finden Sie einen ausführlichen Beitrag in unserem VAG Blog zum Thema "Vor der Nase weggefahren?"

Der Fahrer

  • ist angehalten, den Fahrplan einzuhalten und  und muss somit versuchen, möglichst pünktlich an den Haltestellen abzufahren.
  • fordert beim Schließen der Fahrzeugtüren das Signal für die freie Querung einer Gleis- oder Straßenkreuzung an und muss dann direkt losfahren.

Das Straßenbahnnetz in Freiburg ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Längere Strecken bei dichtem Takt bedeuten: Wir brauchen mehr Fahrzeuge als zuvor. Gerade in Stoßzeiten werden alle verfügbaren Straßenbahnen eingesetzt. Durch die Neuanschaffung von Straßenbahnen, die zur Zeit nach und nach geliefert werden, können wir den Einsatz von den wenigen Straßenbahnen ohne Niederflur reduzieren bis wir sie hoffentlich bald gar nicht mehr einsetzen müssen.

Mehr dazu in unserem Blogbeitrag "Warum sind Straßenbahnen ohne Niederflur unterwegs?"

Kinder dürfen erst ab dem Alter von 6 Jahren alleine Bus oder Bahn fahren. Kinder unter sechs Jahren müssen entweder von einem Erwachsenen oder von einem anderen Kind, das älter als 6 Jahre ist, begleitet werden.

Die Beaufsichtigung von Kindern obliegt den Begleitern. Sie haben insbesondere zur Sicherheit der Kinder dafür zu sorgen, dass die Kinder nicht auf den Sitzplätzen knien oder stehen.

Unser Abhol-Service per Telefon heißt kurz AST.
In den Gebieten, in denen die nächste Haltestelle etwas weiter entfernt ist, bringt Sie unser Abholservice von der Haustür bequem zur nächstgelegenen Haltestelle und zurück. Weitere Informationen finden Sie dazu unter Sonderverkehre/AST.

Seit dem 26. Oktober an gibt es eine neue Stimme, die in den Bussen und Straßenbahnen der Freiburger Verkehrs AG die Haltestellen ansagt oder Umsteigehinweise geben wird. Zu hören ist die VAG Mitarbeiterin Michaela Albrecht, die nach einem unternehmensinternen Casting viele Tage in einem Tonstudio zugebracht hat, um verschiedenste Texte einzusprechen. Die Heidelberger Softwarefirma Aristech hat die Stimme dann digitalisiert, sodass man diese nun über ein sogenanntes „Text to Speech“ Programm jede beliebige Ansage machen lassen kann. Die regionale Einfärbung der Stimme bleibt bei diesem Vorgang nahezu vollständig erhalten.

FAQ Ohne Fahrschein

Was passiert, wenn man “schwarzfährt”? 

Schwarzfahren ist eigentlich ein umgangssprachlicher Begriff für das Fahren in öffentlichen Verkehrsmitteln ohne einen gültigen Fahrschein. Sie haben ein erhöhtes Beförderungsentgelt (EBE) erhalten? Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellt Fragen zum Fahren ohne Fahrschein.

Zivilrechtlich fällt das erhöhte Beförderungsentgelt in Höhe von 60,00 EUR an. Kann der Fahrgast sich bei der Fahrausweiskontrolle nicht ausweisen, muss zur Personenüberprüfung eine Abfrage beim Landeseinwohneramt getätigt werden. Hierfür fallen zusätzliche Gebühren in Höhe von 5,00 EUR an, welche der Fahrgast bezahlen muss.

Wer den öffentlichen Personennahverkehr ohne gültigen Fahrausweis benutzt, macht sich der Erschleichung von Leistungen nach § 265a StGB strafbar (mögliche Strafe: Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr). Die Strafanzeige ist regelmäßig an einen Strafantrag des Beförderungsunternehmens gebunden, von dem in bestimmten Fällen Gebrauch gemacht werden kann.

Bitte richten Sie alle Zahlungen an:

Freiburger Verkehrs AG
Sparkasse Freiburg - Nördlicher Breisgau
IBAN: DE17680501010002040037
BIC: FRSPDE66xxx

Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung als Verwendungszweck immer Ihre Vorgangsnummer mit dem Zusatz VAG EBE an! Nur so können wir den Zahlungseingang Ihrem Vorgang zuordnen.

Bei Nichteinhaltung des Zahlungstermins erfolgt eine kostenpflichtige Mahnung. Sollten sie in Verzug geraten, machen wir Sie vorsorglich darauf aufmerksam, dass die dann zusätzlich entstehenden Kosten zu Ihren Lasten gehen.  

Das so genannte „Erhöhte Beförderungsentgelt” (EBE) vermeiden Sie durch die nachträgliche Vorlage der Karte innerhalb einer Woche bei dem kontrollierenden Verkehrsunternehmen. Es fällt dafür nur ein deutlich geringeres Bearbeitungsentgelt von 7,00 Euro Bearbeitungsgebühr an. Dieses gilt allerdings nur für alle persönliche RegioKarten wie die RegioKarte Abo persönlich, RegioKarte Schüler/Azubi oder ein SemesterTicket.

Wer ein zweites Mal erwischt wird, muss erneut das erhöhte Beförderungsentgelt zahlen. Wer beim ersten Vorfall nicht gezahlt hat, auf den kommt schon beim zweiten Mal ein Strafantrag zu.

Beim dritten Mal folgt ein Strafantrag: Nun wird auf jeden Fall ein Strafantrag gestellt und der Fall wird der Staatsanwaltschaft übergeben. Im schlimmsten Fall kann eine hohe Geldstrafe und sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr fürs Schwarzfahren verhängt werden.

Wenn ein Fahrgast ohne gültigen Fahrschein erwischt wird und sich nicht ausweisen kann oder will, müssen die Fahrausweisprüfer die Polizei dazuziehen, um die Personalien zu bestimmen. Manchmal kommt es auch zu brenzligen Situationen: Der Fahrgast wird beleidigend, im schlimmsten Fall handgreiflich – auch dann wird die Polizei eingeschaltet.

Sobald die Polizei in Kenntnis des Verdachts einer Straftat ist, muss sie diese verfolgen. Das heißt, auch wenn man zum ersten Mal ohne Fahrschein erwischt wurde, erfolgt eine strafrechtliche Verfolgung.

Bitte wenden Sie sich direkt an den Fachbereich oder rufen Sie einfach an, unter 0761/4511-0 und lassen Sie sich durchstellen zur Abteilung für das Erhöhte Beförderungsentgelt.

Verkehrs AG (VAG)
VAG Zentrum
Besanconallee 99
79111 Freiburg
Büro Erhöhtes Beförderungsentgelt:
Montag bis Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr

FAQs Ausbildung und Bewerbung bei der VAG

Lust auf eine Ausbildung oder ein Studium bei der VAG?

Zur ersten Orientierung findest du hier unsere Antworten auf die häufigsten Fragen ("frequently asked questions", kurz FAQ) zu Bewerbung, Ausbildung und den Karrierewegen bei der Freiburger Verkehrs AG.

Unsere vielfältigen Berufsbilder reichen von Koch/Köchin über Elektroniker/in, bis hin zum dualen Studium in den Bereichen BWL oder Bauingenieurwesen. Bei uns findest du also nicht nur einen Ausbildungsplatz, der dir Spaß macht, sondern du profitierst zudem von der betriebseigenen Ausbil - dungswerkstatt. Denn um auch in Zukunft gut aufgestellt zu sein, bildet die VAG ihre Spezialisten selbst aus. Mehr dazu findest du unter unter Jobs & Karriere.

Bewerbungsunterlagen bestehen aus: 

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Schulzeugnis
  • Nachweise Praktika
  • Nachweise besonderer Tätigkeiten

Tipp: Bewerbung prüfen lassen
Frage Verwandte und Freunde, ob sie deine Bewerbung Korrektur lesen können. Eine Bewerbung mit Rechtschreibfehlern und fehlenden Dokumenten kommt nie gut an

Bewerbungsunterlagen abschicken
Alles einwandfrei? Dann schick deine Bewerbung im PDF-Format an folgende E-Mail-Adresse: ausbildung@vagfr.de

Das ist von Ausbildungsberuf zu Ausbildungsberuf unterschiedlich. Genaueres findest Du in der Beschreibung des jeweiligen Ausbildungsberufs.

Ja, wir bieten jedes Jahr rund 30 bis 40 Praktikumsplätze in den verschiedensten Bereichen unseres Unternehmens an - für Schüler/in, Student/in oder Absolvent/in. Weitere Informationen findest du unter Praktikum.

Ihre Frage war nicht dabei?

Sie können sich an unsere Kundenzentren wenden oder unsere Hotline unter 0761/4511-500 anrufen
 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Link nach oben