Aus Grau wird Kunst: Studierende der hKDM gestalten Schaltkästen der VAG

10.08.2018 10:36

Das graffitianfällige Einheitsgrau der Schalt- und Verteilerkästen entlang der Freiburger Stadtbahnstrecken war der Freiburger Verkehrs AG (VAG) schon seit langem ein Dorn im Auge. Im Herbst vergangenen Jahres reifte deshalb der Gedanke die zwar nützlichen, dennoch nicht besonders ansehnlichen Kästen zu verschönern.


Bei der Suche nach einem geeigneten Partner für die Aktion nahm man im Oktober 2017 Kontakt mit Prof. Ben Hübsch von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (HKDM) auf. Dieser war von der Idee sofort begeistert: „Die Aktion ist für die Studierenden eine tolle Gelegenheit ihr Können an teilweise sehr prominenten Punkten in der Öffentlichkeit zu präsentieren.“


Studierende des Bachelor-Studiengangs der Hochschule konnten dann Entwürfe einreichen. Eine Jury mit Hanna Böhme (FWTM), Oliver Benz (Vorstand VAG), Matthias Fridrich (Leiter Stadtgestaltung/ Stadtplanungsamt), Dr. Julia Galandi-Pascual (Direktorin des Kunstraums Alexander Bürkle) und Dieter Roeschmann (Kunstkritiker und Redakteur von Regio Artline) – hat dann Entwürfe für 20 verschiedene Standorte mit jeweils bis zu fünf Kästen ausgewählt. Dabei wurden allen von der Jury ausgewählten Entwürfen bestimmte Standorte zugewiesen.


Nachdem die Studierenden die Verteilerkästen farblich neutralisiert hatten, konnte es ans Werk gehen. In den vergangenen Wochen konnte man dann an verschiedenen Stellen in der Stadt jungen Leuten dabei zuschauen wie sie strenge, wilde oder originelle Werke erschufen. Mittlerweile sind alle Standorte bemalt.


Aus Sicht der VAG stellt deren Vorstand Oliver Benz fest: “Ich bin mir sicher, dass die vielen neuen bunten Farbtupfer unseren Kundinnen und Kunden genauso gut gefallen wie mir. Die Mannigfaltigkeit von Ideen, Formen und Farben passt zudem sehr gut zu unserer Vielfaltskampagne. Denn Vielfalt belebt Freiburg!“


Kontakt und weitere Informationen:

VAG Hotline: 0761/4511-500
E-Mail: pluspunkt(at)vagfr.de