Gemeinsam für mehr Rücksicht

Wir fahren zusammen, wir halten zusammen!

Jeden Tag bewegt die VAG rund 211.000 Fahrgäste in und um Freiburg. Gegenseitige Rücksichtsnahme hilft, dass sich alle in Bus und Straßenbahn wohl fühlen und entspannt ankommen. Unsere neue Kampagne „Wir fahren zusammen, wir halten zusammen“ wirbt deshalb für mehr Solidarität und Gemeinschaftsgefühl in Bus und Bahn.

Danke, dass du für mich aufstehst.

Morgens im Berufsverkehr oder am Samstag zum Einkaufsbummel – manchmal wird es in den Fahrzeugen eng. Kleine Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung sind dann dankbar, wenn sie im Gedränge sitzen können. Auch das zügige Aufrücken nach dem Einsteigen hilft, Platz zu schaffen.

Danke, dass du auf mich achtest.

Rücksicht tut allen gut. Hat ein Fahrgast seine Tasche ungeachtet offen und lädt so unbedacht zum Taschendiebstahl ein? Weiß der zugestiegene Tourist nicht, wie der Fahrscheinautomat funktioniert? Eine Mutter braucht Hilfe beim Einstieg mit dem Kinderwagen? Halten Sie die Augen offen und unterstützen Sie sich gegenseitig.

Danke, dass du meinen Bus und meine Bahn sauber hältst.

Davon profitieren alle – drei kleine Regeln mit großer Wirkung: 

  1. Die Füße gehören nicht auf den Sitz.
  2. Keine offenen Speisen und Getränke in Bus und Bahn.
  3. Keinen Müll liegen lassen.

Wenn jeder mitmacht, kommen alle besser an.