Zum Menü (Enter)Zum Inhalt (Enter)

Sonderlinien bringen Fans bequem zum Europa-Park Stadion

| VAG Meldung

Für direkte Anfahrt zum Stadion Zustiegsmöglichkeiten beachten

Nach dem Eröffnungsspiel startet an diesem Samstag, 16. Oktober, der reguläre Bundesliga-Betrieb im Europa-Park Stadion. Die Freiburger Verkehrs AG rät Fans, die mit den Stadtbahnen aus Freiburg anreisen, die Sonderlinien zu nutzen und dabei die Zustiegsmöglichkeiten zu beachten. Diese unterscheiden sich von den Sonderlinien, die zum alten Stadion gefahren sind.

Auf den folgenden Abschnitten ist der Zustieg zu den Sonderlinien möglich, die allesamt direkt an der Haltestelle  „Europa-Park Stadion“ halten.  

  • „Bertoldsbrunnen“ (Halteposition der Linie 4 Richtung Messe) – „Stadttheater“ – „Hauptbahnhof“ und von hier als Eilzug ohne Halt bis „Europa-Park-Stadion“
  • Von Zähringen (“Gundelfinger Straße") kommend die Stadtbahnlinie 4 nutzen die je nach Fahrzeugverfügbarkeit durch Sonderverkehre verstärkt werden kann. Sonderfahrzeeuge fahren dann ab „Hornusstraße“  wie die Linie 2 und ab „Friedrich-Ebert-Platz“  als Eilzug ohne Halt bis Europa-Park Stadion
  • Landwasser (“Moosweiher")„Paduaallee“ – „Runzmattenweg“ (bis hier wie Linie 1) und von hier als Eilzug ohne Halt bis „Europa-Park Stadion“
  • Haid ("Munzinger Straße“) – „Bissierstraße“ – „Rathaus im Stühlinger“ (Haltestellen bis hier wie Linie 3) und von hier bis „Europa-Park Stadion“. Auf diesem Fahrweg wird an allen Haltestellen gehalten.

 

Zustieg am „Rathaus im Stühlinger“ wird nicht empfohlen

 

Ein Zustieg am „Rathaus im Stühlinger“ bietet sich nicht an, da dort nur eine der Sonderlinien hält (am Steig der Linie 4) und mit einem erhöhten Personenaufkommen gerechnet werden muss. Die VAG empfiehlt deshalb, wenn möglich, einen früheren Zustieg.

 

Zeiten und Informationen

Der Sonderverkehr beginnt wie gewohnt etwa drei Stunden vor Spielbeginn und endet etwa zweieinhalb Stunden nach Spielende. Die Sonderfahrten werden auf den Anzeigetafeln der angefahrenen Haltestellen aufgeführt. Die Straßenbahnen sind an der Aufschrift „Eilzug - Europa-Park Stadion“ erkennbar.

VAG fährt in hoher Taktung

Die VAG weist darauf hin, dass Straßenbahnen in enger Taktung fahren. Bei voll besetzten Fahrzeugen raten die Verkehrsbetriebe dazu, ein späteres Fahrzeug zu nutzen.

 

 

Veränderte Streckenführung auf Linie 4 und Buslinie 22

Wegen des hohen Personen- und Verkehrsaufkommens rund um das Stadion kommt es zeitweise zu einer veränderten Streckenführung auf der Stadtbahnlinie 4 und der Buslinie 22.

Rund 30 Minuten vor Spielbeginn und bis etwa eineinhalb Stunden nach dem Spiel endet und startet die Linie 4 an der Haltestelle „Technische Fakultät“ (auch von hier ist der Fußweg zum Stadion möglich). Die Haltestellen „Europa-Park Stadion“ und „Messe Freiburg“ werden in diesem Zeitraum nicht angefahren.

Die Buslinie 22 fährt etwa zweieinhalb Stunden vor und bis etwa zwei Stunden nach dem Spiel die Haltestelle „Messe Freiburg“ nicht an. Fahrgäste, die von der Innenstadt zur Möbelmeile (IG Nord) gelangen möchten, fahren mit der Linie 4 zur „Technischen Fakultät“ und steigen hier in die Linie 22 in Richtung „Gundelfinger Straße“ um. Diese Verbindung verkehrt auch in umgekehrter Richtung. Als Ersatz für die Haltestelle „Messe Freiburg“ wird von den Bussen der Linie 22 der nahegelegene Haltepunkt „Industriepark“ in der Hermann-Mitsch-Straße angefahren.

 

Nach dem Spiel

Auch nach dem Spiel starten die Sonderzüge von der Haltestelle „Europa-Park-Stadion“. Die Besucherinnen und Besucher werden über ein digitales Leitsystem zu den entsprechenden Bahnsteigen oder zum Fußweg in Richtung Innenstadt gelotst. Die Fans werden gebeten, diese Hinweise zu beachten.  

  • Bahnsteig A: Ohne Zwischenhalt bis „Friedrich-Ebert-Platz“ und von dort weiter bis „Hornusstraße“ und „Zähringen“
  • Bahnsteig B: im Wechsel
    • Ohne Zwischenhalt bis „Rathaus im Stühlinger“ und von dort weiter bis „Paduaallee“ und „Landwasser“
    • Ohne Zwischenhalt bis „Rathaus im Stühlinger“ und von dort weiter bis „Bissierstraße“ und „Munzinger Straße“ (Haid)
  • Bahnsteig C: Ohne Zwischenhalt bis „Rathaus im Stühlinger“ und weiter bis Hauptbahnhof und Bertoldsbrunnen

Die Sonderzüge starten alle ab der Stadionhaltestelle. Ein Zustieg an der Endhaltestelle „Messe“ ist nicht möglich.


Erfahrungen helfen bei weiterer Optimierung

Wie beim Eröffnungsspiel wird die VAG im Volllastbetrieb fahren, auch wenn beim ersten Bundesliga-Heimspiel im neuen Stadion dieses coronabedingt nicht komplett besetzt sein wird. Die Stadioneröffnung hatte das Verkehrsunternehmen genutzt, um Erfahrungen unter realen Bedingungen zu sammeln. Mit der Auswertung des Testlaufs sind nun weitere Optimierungen für die Zu- und Abfahrt der Fans vorgenommen worden.

SC-Eintrittskarte = Fahrausweis

Auch bei der Fahrt zum „Europa-Park Stadion“ gilt die Eintrittskarte ab drei Stunden vor dem Spiel und bis drei Stunden nach dem Spiel als Fahrausweis für die Hin- und Rückfahrt im gesamten Gebiet des Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF).

Link nach oben