Zum Menü (Enter)Zum Inhalt (Enter)

Gleisarbeiten bei der Kaiserbrücke: Linien 2 und 3 unterbrochen, Linie 21 verlängert

| VAG Meldung gültig vom 15.07.2024 bis 04.07.2024

Wegen Gleisbauarbeiten vom 15. Juli bis zum 4. August im Bereich der Kaiserbrücke werden die Stadtbahnlinien 2 und 3 unterbrochen und die Buslinie 21 verlängert.

Eine gute Nachricht vorweg: Vom 15. Juli bis zum 4. August ist die Schauinslandbahn von der Innenstadt aus ohne Umsteigen zu erreichen. Möglich wird dies durch die Verlängerung der Buslinie 21 bis zur Haltestelle „Holzmarkt“. Grund dafür sind Gleis- und Straßenbauarbeiten im Bereich der Kaiserbrücke auf der B31a, wegen denen die Stadtbahnlinien 2 und 3 den Streckenabschnitt zwischen Holzmarkt und Johanneskirche nicht mehr befahren können.  Ausführliche Informationen sowie Grafiken zu den Linienverläufen findet man hier: https://www.vag-freiburg.de/aktuelles/baustellen/baustelle-kaiserbruecke

Änderungen bei der Stadtbahnlinie 3 
Die Stadtbahnlinie 3 fährt aus dem Vauban kommend wie gewohnt zur „Heinrich-von-Stephan-Straße“. Danach fährt sie über die Haltestellen „Mattenstraße“, „Erbprinzenstraße“ und „Bertoldsbrunnen“ bis „Holzmarkt“. Dabei gibt es keinen Halt am Stadttheater.
Von der Munzinger Straße („Haid“) kommend fährt die Linie 3 wie gewohnt bis „Bertoldsbrunnen“, biegt dort aber nach links ab und endet am Europaplatz. Dort wechselt sie die Liniennummer und fährt als zur Linie 5 Richtung Rieselfeld weiter. Umgekehrt wird die Linie 5 vom Rieselfeld kommend am „Europaplatz“ zur Linie 3 und fährt über den Bertoldsbrunnen zurück Richtung „Haid“.


Änderungen bei den Linien 2 und 21 
Die Linie 2 fährt nur zwischen „Hornusstraße“ und „Holzmarkt“. In dieser Zeit wird die Omnibiuslinie 21 von „Günterstal“ bis zur Haltestelle „Holzmarkt“ verlängert. Sie bedient dabei alle Haltestellen der Stadtbahnlinie 2. Zwischen der Haltestelle „Kyburg“ und Holzmarkt fährt die Linie 21 als Schienenersatzverkehr (SEV) im gleichen Takt wie die Stadtbahn. 

Straßenverkehr
Während der Bauzeit wird der Verkehr auf der B31a in Richtung Westen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. 

Wieso, weshalb, warum?
Die Gleis-Querung der B31a ist wegen der hohen Straßenbahntakte und des starken Pkw und Lkw- Verkehrs in einem schlechten baulichen Zustand und dringend erneuerungsbedürftig. 
Bei den Bauarbeiten werden die Gleise beidseitig der Kaiserbrücke erneuert. Dabei werden auch sogenannte Gleistragplatten eingebaut, die die Langlebigkeit der Schienen erhöhen und für ein ruhigeres Überfahrverhalten sorgen. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und zeitversetzte Baumaßnahmen zu vermeiden, finden gleichzeitig in der Nähe noch Fahrbahnsanierungen und der Austausch von Gasleitungen statt.

Wann?
Es ist geplant, dass zwischen 20 Uhr und 7 Uhr finden keine Arbeiten stattfinden sollen. Sollte es tagsüber allerdings für bestimmte Arbeiten zu heiß sein, dann müssten diese in die Nacht verlegt werden. Die Rede ist dabei von bestimmten Beton- oder Schweißarbeiten, die nur in einem definierten Temperaturfenster erledigt werden können. 

Betroffene Linie(n):

2 21 3

Betroffene Haltestelle(n):

Kyburg Leimeweg Vogelsang Dorfstraße Klosterplatz Klosterweg Wiesenweg Wonnhalde Holbeinstraße Lorettostraße Johanneskirche Holzmarkt Bertoldsbrunnen Europaplatz Mattenstraße Erbprinzenstraße
Die Grafik zeigt die Führungen der Stadtbahnlinien 2 und 3, sowie dder Schienenersatzverkehrslinie (SEV) 21

So laufen die Verkehre während der Bauzeit

Link nach oben