„Stadt-Starter Paket“ zeigt Neubürgern die Möglichkeiten integrierter Mobilität

27.03.2017 13:36

Die von FREI.MOBIL by VAG und der Stadt Freiburg erarbeitete neue Broschüre weist Neubürgerinnen und Neubürgern den Weg

Jedes Jahr ziehen rund 20.000 Menschen neu nach Freiburg. Eines der wichtigsten Bedürfnisse in den ersten Tagen ist es, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden und diese kennenzulernen. Ganz praktische Dinge wie die Fragen nach dem Weg zum Arbeitsplatz, zum Kindergarten, zum nächsten Lebensmittelmarkt, zum Arzt oder zum Kino prägen den Start in einer neuen Umgebung. Alle diese Bedürfnisse der ersten Tage und Wochen sind direkt mit dem Thema „Mobilität“ verbunden.

Gerade in der Orientierungsphase der ersten Wochen sind viele Menschen empfänglich für die Möglichkeiten, die eine neue Umgebung bietet, und damit für eine Veränderung ihres bisher geübten Verhaltens. Genau hier setzt das von Stadt Freiburg und „FREI.MOBIL by VAG“ gemeinsam entwickelte „Stadt-Starter Paket“ an. Durch das frühzeitige Aufzeigen der in Freiburg vorhandenen Mobilitätsoptionen soll von Anfang an erfahren werden, dass man hier nicht alle Wege mit dem privaten Pkw erledigen muss. Es findet dabei mehr oder weniger bewusst ein Überdenken des bisherigen Mobilitätsverhaltens statt - genau das ist es, was Stadt und VAG mit dem „Stadt-Starter Paket“ erreichen möchten.  

Von Mitte Mai an erhalten Neubürgerinnen und Neubürger bei der Anmeldung im Amt für Bürgerinformation einen Coupon. Dieser Coupon kann in der Tourist-Info am Rathausplatz, im VAG Kundenzentrum pluspunkt, Salzstraße 3, oder am VAG-Schalter in der Radstation auf der Stadtbahnbrücke gegen das „Stadt-Starter Paket“ getauscht werden. Parallel hierzu wird auf der Website von FREI.MOBIL (www.freimobil.com) eine eigene Unterseite für Neubürgerinnen und Neubürger mit vielen Informationen – auch in englischer Sprache – freigeschaltet. Diese Seite ist auch direkt von der offiziellen Freiburgseite erreichbar.

Das „Stadt-Starter Paket“ besteht aus einem praktischen Stoffbeutel der eine Fülle von Informationsmaterialien, Gutscheinen und kleinen Aufmerksamkeiten enthält, die handfeste und nützliche Tipps und Informationen rund um die Mobilitätsangebote in Freiburg enthält. So wurde von FREI.MOBIL gemeinsam mit der Stadtverwaltung die Broschüre "Zu Hause in der Stadt der kurzen Wege" erarbeitet, in der die in Freiburg vorhandenen stadtverträglichen Mobilitätsangebote in übersichtlicher Weise dargestellt werden.

Im „Stadt-Starter Paket“ sind unter anderem ein RVF-Liniennetzplan, der Fahrrad-Stadtplan der Stadt Freiburg, ein Mobilitäts-Quiz von Stadtmobil Südbaden und my-e-car mit Gewinnspiel sowie ein Gutschein von TAXI Freiburg enthalten, um die verschiedenen Mobilitätsalternativen, die Freiburg zu bieten hat, aufzuzeigen. Das "Gutschein- & Erlebnisheft" des AK-Verlags mitsamt dem Gutscheinheft "Herzlich Willkommen in Freiburg" enthält darüber hinaus viele Gutscheine von Anbietern aus unterschiedlichsten Bereichen in Freiburg – von Kulinarischem bis Modischem. Der offizielle Stadtführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH (FWTM) bietet zu guter Letzt ein Basiswissen über und eine erste Orientierung im neuen Wohnort.

Damit nicht genug: Des Weiteren enthält die Broschüre "Zu Hause in der Stadt der kurzen Wege" ein Anforderungsformular für einen kostenlosen REGIO24-Fahrschein (24-Stunden-Ticket für eine oder fünf Personen) und eine Berg- und Talfahrt mit der Schauinslandbahn. Von den Anbietern „Grüne Flotte“, „Stadtmobil Südbaden“ und „my-e-car“ (Carsharing), „FREIBURGbikes“ und „Freiburg Aktiv“ können Gutscheine mit Rabattierungen und darüber hinaus auch zahlreiche Flyer und Broschüren zu den verschiedenen Mobilitätsangeboten angefordert werden. Mit diesen Anreizen können Neuankömmlinge die vorhandenen Verkehrsangebote sogleich selbst kostengünstig testen, kennenlernen und sich dafür begeistern.

Bei der presseöffentlichen Vorstellung des neuen Angebotes wies Baubürgermeister Martin Haag darauf hin, dass dieses in engem Zusammenhang mit dem Gesamtkonzept „integrierte Mobilität in Freiburg“ stehe. Wie in keiner anderen deutschen Stadt sei es in Freiburg gelungen, durch attraktive Angebote im Öffentlichen Nahverkehr und beim Fahrrad- wie Fußverkehr deren Nutzung zu fördern und den Anteil des motorisierten Individualverkehrs im Binnenverkehr auf rund 20 Prozent ab zu senken. Damit stehe Freiburg in Deutschland aktuell zwar an der Spitze aller Städte – aber diese Anstrengungen seien gerade in einer dynamisch wachsenden Stadt zum Erhalt der Lebensqualität und zum Umweltschutz auch in Zukunft dringend erforderlich. Die Anstrengungen müssen daher kontinuierlich fortgesetzt werden „Das ‚Stadt-Starter Paket‘ ist ein weiterer wichtiger Baustein, mit dem ganz bewusst  eine Zielgruppe angesprochen wird, der die mannigfaltigen Möglichkeiten umweltfreundlicher und integrierter Mobilität in unserer Stadt erst einmal näher gebracht werden müssen“, so Martin Haag.

VAG Vorstand Oliver Benz betonte, dass das Projekt federführend von „FREI.MOBIL by VAG“ koordiniert wurde. Damit werde diese bei der Freiburger Verkehrs AG angesiedelte Dachmarke für integrierte Mobilität ihrer Funktion gerecht, den Freiburger Bürgerinnen und Bürgern ein zeitgemäßes, intermodales Mobilitätsangebot aufzuzeigen. „Jeder muss mobil sein. Das neue ‚Stadt-Starter Paket‘ zeigt den neu in die Stadt gezogenen, wie dies in Freiburg flexibel, komfortabel und stadtverträglich möglich ist“, erläutert der VAG Vorstand.

Das „Stadt-Starter Paket“ ist ein Gemeinschaftsprodukt von der Stadt Freiburg (Garten- und Tiefbauamt) und der VAG (FREI.MOBIL) und gehört im Rahmen des Gesamtkonzeptes „Integrierte Mobilität in Freiburg“ sowohl zu der Maßnahme „Kooperation Verkehrsträger“ als auch zu „Marketing Nahmobilität“. Die Finanzierung der Entwicklung und ersten Auflage für ein Jahr erfolgt durch Mittel des Klimaschutzfonds der Stadt Freiburg.

Kontakt und weitere Informationen:

VAG Hotline: 0761/4511-500
E-Mail: pluspunkt(at)vagfr.de