Rotteckring: Stadtbahngleise zwischen Eisenbahn- und Bertoldstraße werden verlegt

07.09.2017 13:54

Die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Rotteckrings gehen zügig voran. So wurden in den letzten zwei Monaten die Fahrbahnen sowie die Gleise zwischen Rosa- und Eisenbahnstraße fertiggestellt.

In einem weiteren Bauabschnitt werden ab Montag, 11.September in Richtung Süden die Stadtbahngleise zwischen Eisenbahn- und Bertoldstraße verlegt. Mit diesem Lückenschluss werden die Gleise an die bereits mit dem Platz der Alten Synagoge verlegten Gleise angebunden.

Der Nord-/Südverkehr in Richtung Bertoldstraße wird auf die neu gebaute Fahrbahn entlang dem Colombipark umgelegt. Ab der Eisenbahnstraße, die weiterhin gesperrt bleibt, wird der Verkehr zwischen Deutsche Bank und der Rotteckgarageneinfahrt auf einer provisorischen Fahrbahn in Richtung Bertoldstraße geführt. Wer vom Rotteckring in die Turm-/Gauchstraße oder Unterlinden fahren will, muss zunächst in Richtung Süden bis zur Bertoldstraße fahren, um dort zu wenden und zurück auf der jetzigen Fahrbahn in Richtung Norden zu fahren.

Die Einmündung der Rosastraße in den Rotteckring wird wieder für den Verkehr geöffnet. Da die Rosastraße zur Colombistraße und Bismarckallee noch bis Ende September wegen der Verlegung einer Fernwärmeleitung gesperrt ist, kann der Verkehr über die Colombi- und Eisenbahnstraße abfließen. Ab Ende September ist die Rosastraße wieder durchgängig befahrbar.

Zu Fuß Gehende die vom Bahnhof in Richtung Innenstadt und umgekehrt wollen, werden über den nördlichen Gehweg der Eisenbahnstraße mit einer Ampel über den Rotteckring geführt. Zwischen Bertoldstraße und Unterlinden wird der Fußgänger durchgehend entlang dem Rotteckring nur auf der zur Innenstadt liegenden Straßenseite geführt.

Kontakt und weitere Informationen:

VAG Hotline: 0761/4511-500
E-Mail: pluspunkt(at)vagfr.de