FREI.MOBIL by VAG – Freiburger Verkehrs AG und die Stadt Freiburg stellen Dachmarke zum Umweltverbund vor

20.01.2016 13:33

Die Freiburger Verkehrs AG stellte am 20. Januar 2016 gemeinsam mit der Stadt Freiburg „FREI.MOBIL by VAG“ – die neue Dachmarke des Umweltverbundes in Freiburg – im Café Hermann in der Radstation am Hauptbahnhof vor. „FREI.MOBIL by VAG“ kombiniert Bahn, Bus, Rad, Carsharing und Taxi im gesamten Freiburger Stadtgebiet zu einem Mobilitätsangebot.
Im Rahmen des Gesamtkonzeptes „Integrierte Mobilität in Freiburg“ wurde vom Garten- und Tiefbauamt (GuT) der Stadt Freiburg in Zusammenarbeit mit der Freiburger Verkehrs AG (VAG) eine „Studie zur verkehrsübergreifenden Kooperation“ erarbeitet. Aufbauend auf den Ergebnissen der Studie hat die VAG gemeinsam mit dem GuT – und mit weiteren Akteuren nachhaltiger Mobilitätsangebote –  die erste Umsetzungsstufe ausgearbeitet

Ergebnis ist die  Dachmarke „FREI.MOBIL by VAG“, mit der die Freiburger Verkehrs AG umfassend, übersichtlich und aktuell über alle umweltfreundlichen Verkehrsangebote in Freiburg informiert. Die Bürgerinnen und Bürger erhalten einfach und „aus einer Hand“ Informationen, um entsprechend dem aktuellen Mobilitätsbedürfnis entscheiden zu können, welches Verkehrsmittel in der aktuellen Situation das



passendste ist.  Darüber hinaus ist es auch Ziel von FREI.MOBIL, die Verknüpfung der beziehungsweise die Umsteigemöglichkeiten zwischen den einzelnen Angeboten zu erleichtern.

Kooperationspartner

Durch die Kooperation mit vielen Akteuren nachhaltiger Mobilität in Freiburg zeigt FREI.MOBIL unter Federführung der VAG wie der Öffentliche Nahverkehr – das Rückgrat nachhaltiger Mobilität – ideal mit Carsharing, Rad- und Laufstrecken oder abschließbaren Fahrradboxen kombiniert werden kann.
Für den Bereich Fahrrad ist neben der Stadt Freiburg, und hier insbesondere dem  Garten- und Tiefbauamt, auch die Freiburger Kommunalbauten mit der Radstation am Hauptbahnhof an der Kooperation beteiligt. Das Carsharing wird durch die beiden Anbieter „Grüne Flotte“ und „Stadtmobil Südbaden“ vertreten und neben den Taxidienstleistern – ob Taxi Freiburg oder Fahrradtaxi – beteiligt sich auch die Schauinslandbahn an dem neuen Angebot. Auch der Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) ist Kooperationspartner: eine gültige Zeitkarte des RVF ist Voraussetzung für die FREI.MOBIL-Rabatte. .
Diese Zusammenarbeit schafft ein Angebot, das dem steigenden Mobilitätsbedürfnis der Menschen gerecht wird. Umweltfreundlich und flexibel mobil zu sein, gehört zweifelsfrei zur modernen urbanen Lebenskultur – insbesondere in Freiburg.

Information und öffentliche Wahrnehmung

Ein Ziel von FREI.MOBIL ist die integrierte Information über alle umweltfreundlichen Verkehrsmittel „aus einer Hand“. Auf der Website www.freimobil.com kann jeder alle wichtigen Informationen wie Kontaktdaten und Öffnungszeiten, Haltestellen und Stellplätze oder nützliche Hinweise  zu den einzelnen Kooperationspartnern abrufen. Die Informationen sind in die Bereiche „Bus & Bahn“, „Radverkehr & Fahrradparken“, „Taxidienstleistungen“ sowie „Fußverkehr“ gegliedert.

Darüber hinaus gibt es die FREI.MOBIL-Map auf welcher alle Haltestellen, Carsharing-Stellplätze, Bike&Ride- und Park&Ride–Plätze eingezeichnet sind. Zusätzlich enthält die FREI.MOBIL-Map eine Routingfunktion.

Freiburg ist im Hinblick auf nachhaltige Mobilität schon sehr gut aufgestellt – durch die neue Marke wird die Präsenz des Umweltverbundes in der Öffentlichkeit und der Wahrnehmung weiter verstärkt.

Rabatte und Vergünstigungen

Neben der integrierten Information, die alle nutzen können, halten die Kooperationspartner für FREI.MOBIL-Mitglieder vielfältige Rabatte und Vergünstigungen bereit. Die Voraussetzung für die Nutzung der Rabatte und Vergünstigungen ist, dass man eine RegioKarte Abo, RegioKarte Job, RegioKarte Jahr oder ein SemesterTicket des RVF besitzt.
Bei der Freiburger Verkehrs AG erhält man als FREI.MOBIL–Mitglied zwei Gutscheine für eine Erlebniswagenfahrt seiner Wahl und bei der Schauinslandbahn erhält man eine Berg- und Talfahrt für 8 € (statt 12,50€). Der Carsharing-Anbieter  „Grüne Flotte“ gibt einen Rabatt von 10 % auf den Zeit- und Kilometerpreis und „Stadtmobil Südbaden“ erlässt für die Zeit der Mitgliedschaft die monatliche Grundgebühr von 5 €. Im Fahrradparkhaus bezahlt man für die Jahreskarte nur den Preis von 11 Monaten und die abschließbaren Fahrradboxen kann man für den Preis der Jahresmiete für 14 Monate mieten. Beim Fahrradtaxi Freiburg erhalten FREI.MOBIL–Mitglieder durch Vorlage ihrer Mitgliedskarte einen Rabatt in Höhe von 1 € je Fahrt.

Die FREI.MOBIL-Karte kann kostenlos beantragt werden – entweder in den Kundenzentren der VAG oder online unter www.freimobil.com. Ob man FREI.MOBIL-Mitglied werden möchte, kann man sowohl direkt beim Kauf einer der vorausgesetzten Fahrscheinarten beziehungsweise beim Abo-Vertragsabschluss als auch zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden. Als FREI.MOBIL-Mitglied erhält man eine personalisierte Karte, mit der man durch Vorzeigen oder Angabe der Mitgliedsnummer die  attraktiven Rabatte und Vergünstigungen bei den FREI.MOBIL-Kooperationspartnern erhält.

Das Angebot unter der Dachmarke „FREI.MOBIL by VAG“ wird in den kommenden Jahren sukzessiv erweitert und ausgebaut. Beispielsweise ist in Zusammenarbeit mit der Stadt Freiburg ein Neubürgerpaket zum Thema Mobilität geplant.

„Die Freiburger Verkehrs AG war und ist ein Motor für nachhaltige Mobilität in der Stadt“, unterstreicht Helgard Berger, Vorstand der VAG, die Rolle des städtischen Verkehrsunternehmens. „Als Rückgrat umweltfreundlicher Mobilität sehen wir uns in einer zentralen Rolle und wollen uns zu einem umfassenden Mobilitätsdienstleister weiterentwickeln.“ Für die Stadt betont Baubürgermeister Martin Haag: „Dies ist die konsequente Fortsetzung unserer Verkehrspolitik der letzten 40 Jahre mit dem Ziel einer stadt- und sozialverträglichen Mobilität durch die nachhaltige Stärkung der Alternativen zum eigenen Auto und der besseren Vernetzung der unterschiedlichen Verkehrsangebote in der Stadt.“

Kontakt und weitere Informationen:

VAG Hotline: 0761/4511-500
E-Mail: pluspunkt(at)vagfr.de